Historie Historie Historie

Das Haus wurde 1858 auf der Höhe des Vorgebirgsrückens errichtet und bestand zunächst aus einer kleinen Ackerlandschaft mit selbstgebauten Gartenlauben. Dort wurden Backwaren, Kaffee und Kaltgetränke insbesondere an Ausflügler der Umgebung verkauft. Aufgrund der Epoche der Rheinromantik und der Aussicht auf das nahegelegene Siebengebirge hatte das Haus Mitte des 19. Jahrhunderts zahlreiche Besucher. Fortan wurde das Anwesen „Das Buchholz“ genannt. Es erlebte in den 1930er Jahren seine Blütezeit als Ausflugsziel für den Kölner und Bonner Raum. Zu dieser Zeit wurde ein Tanzsaal in Form eines Pavillons erbaut. Nach Kriegsende verlor das Haus zunehmend an Bedeutung und verfiel. 1970 wurde die Gaststätte von der Gastwirtfamilie Marlies und Christian Dreesen, die von 1960 bis 1977 das Kaffeehaus Krimmling in Bonn betrieb, übernommen. Zu dieser Zeit entstand der Begriff des „Herrenhaus Buchholz“. Seitdem wurde das Herrenhaus Buchholz oftmals als Rückzugsort von den Bonner Politikern genutzt, die diskret über eine Hintertür Zutritt bekommen konnten. Zahlreiche Größen der Bonner Republik wie Hans-Dietrich Genscher, Otto Graf Lambsdorff oder Helmut Kohl waren regelmäßige Gäste. Hier wurde die schwarz-gelbe Koalition ausgehandelt und Helmut Kohl feierte dort seinen Wahlsieg zum Bundeskanzler am 1. Oktober 1982.

Ihr Kontakt zu uns

Wir freuen uns, Sie bei der Planung unterstützen zu können und freuen uns auf Ihre Anfrage:

Telefon: 02222 / 80 40 872

E-Mail: info@herrenhaus-buchholz.de

Anfahrt

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse am Herrenhaus Buchholz und laden Sie ein...

So finden Sie uns...

Unser Service

Wir betrachten jeden Anlass als besondere, persönliche Veranstaltung...

Rundum sorglos...

Ihre Anfrage

Wir freuen uns, Sie unterstützten zu können und freuen uns auf Ihre Anfrage...

Fragen Sie uns...

Location

Genau 37 Jahre nach der ersten Eröffnung im September 1977 präsentiert sich das...

Aus gutem Hause...